Fälligkeitsaufschub

Die Stundung schiebt die Fälligkeit von Leistung oder Zahlung auf:

Gläubiger

  • Stundungsbindung
    • Das Hinausschieben des Erfüllungstermins ist für den Gläubiger bindend

Schuldner

  • Recht, aber nicht Pflicht die Stundung zu nutzen
    • Der Schuldner kann vor Ablauf der Stundungsdauer erfüllen, sofern und soweit sich aus der Stundungsvereinbarung nichts anderes ergibt
    • Im Zweifelsfall ist gestützt auf OR 81 Abs. 1 zu vermuten, dass der Schuldner vor Ablauf der Stundungsfrist erfüllen darf

Drucken / Weiterempfehlen: